GTI Treffen am Wörthersee

Team aus Oberösterreich auch 2017 mit dabei

Auch 2017 half ein Team des Samariterbundes Linz den Kärtner Samariterbund KollegInnen bei der Sanitätsüberwachung des GTI Treffens am Wörthersee in Reifnitz. Doris Feichtner, Lisa Fink, Katharina Mayrhofer, Ute Riener, Julian Albenberger, Martin Danzmair, Thomas Ellinger, Alexander Fröhlich, Leonhard Fürst, Dietmar Hager, Bruno Holub, Ilja Jochum, Marcel Kaufmann und Thomas Steiner waren in knapp 900 Dienststunden rund um die Uhr für die Autofans im Einsatz. „2017 war der 13. Einsatz für KollegInnen aus Oberösterreich beim GTI Treffen am Wörthersee. Für uns ist das ein Stück weit „Heimat“ geworden und wir freuen uns immer auf die Zusammenarbeit mit den KollegInnen in Kärnten. Wir sind schon so etwas wie eine kleine Familie mit KollegInnen aus Kärnten, NÖ, Linz, Ostwestfalen-Lippe und Notärztin Dr. Susanne Ottendorfer aus Mödling, die in der Woche des Treffens für die Versorgung der BesucherInnen arbeitet. Die Tätigkeiten sind wie in einer Standarddienststelle mit Dienst in der Leitstelle, Fußstreifen am ganzen Veranstaltungsgelände, Fahrzeugstandorten und Besatzungen, Einsatz im Sanitätsraum bei der Versorgung und vielem mehr. Da wird so eine Woche auch richtig lang. Aber wir konnten auch heuer wieder 110 PatientInnen helfen, sowohl im regulärer Rettungsdienst im Veranstaltungsgebiet, als auch bei derSanwache im Veranstaltungsraum. Ichdarf mich hiermit bei allen KollegInnen aus Linz für ihre Hilfe bedanken und natürlich auch bei den Kärtner KollegInnen für die tolle Zusammenarbeit.“, freut sich der Linzer Einsatzleiter Dietmar Hager über den gelungenen GTI-Einsatz.

 

© Arbeiter Samariter Bund Österreich, Gruppe Linz